Sonntag, 26. Juli 2020

nur MUT!  6 Positionen zum Thema
Galerie Judith Dielämmer vom 24.07. - 21.08.2020
www.judithdielaemmer.de
meine Installation: "KUNST TROTZ(T)"








Dienstag, 2. April 2019

nennt das runde rund und das eckige eckig
Düsseldorfer Künstlerinnen eV
Ballhaus Nordpark Düsseldorf




Performance: Frank Michaelys, Saxophon

Dienstag, 22. Januar 2019

Wahlparty zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechts
Installation "Unsere tägliche Ration" (Ausschnitt) im Foyer des Kulturforums Neuss




Zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechts zeigt Helga Weidenmüller einen Ausschnitt aus ihrer Werkreihe "Unsere tägliche Ration" im Foyer des Kulturforums Neuss. Die Künstlerin verwendet Fotocollagen aus Zeitungen, von Litfaßsäulen, Schnappschüsse vom täglichen Unterwegssein - mit Werbeslogans und zufällig aufgeschnappten Kommunikationsschnipseln, die sich mit dem heutigen Frauenbild beschäftigen und uns Tag für Tag begleiten. Das alles auf Partytellern aus Pappe, die jedem bekannt sind und Assoziationen wecken an Präsentierteller in den "guten Stuben" früherer Zeiten.
(Text: Helmut Welsch)












Samstag, 24. November 2018

71. Jahresausstellung Kunst aus Neuss
Städtische Galerie / Alte Post Neuss
09.12.2018 - 13.01.2019




Verborgener Ort: Das Salz unserer Träume




Dienstag, 13. November 2018



Detail aus der Installation "Immer im Aufbruch"



aus der Rede von Sigrid Blomen-Radermacher:
… immer im Aufbruch … jahrelang im Aufbruch waren vor allem die Frauen vor mehr als 100 Jahren. Sie kämpften um die Durchsetzung des Frauenwahlrechts. Nicht jede, durchaus nicht. Aber die anderen, die kämpften für alle Frauen mit. Gegen alle Widerstände und Bedrohungen und Beschimpfungen und Diskriminierungen …
Die Ausstellung zeigt so unterschiedliche Positionen zur Stellung der Frau und doch sind die Positionen eng verzahnt. Ein großartiges Angebot, die eigene Haltung, die eigene Stellung daran zu messen, zu diskutieren.


Dienstag, 28. August 2018


Auf Intensiv - Kunst im Hospital
Jahresausstellung Düsseldorfer Künstler eV
Ausschnitt der Installation: "Vom Knie abwärts"






Die Installation „Vom Knie abwärts“ zeigt ein imaginiertes Krankenhaus-Szenario: ein Akut-Fall als Zusammentreffen eines Autoreifens mit einem Textilobjekt. Einmalhandschuhe sind in einer Reihe an die Wand genagelt, Beinprothesen stehen auf schwarzen Wandkonsolen bereit (Textil, Knochen, geschliffen und geweißt, mit Fuchspfote), es gibt Knochen-Ersatz, eine Holzbox, durch deren Lattengitter Fell quillt, die gerahmte Papiercollage eines Prothesenträgers, ein Vielfüßler hängt von der Wand über einer rollbaren schwarzgestrichenen Baumscheibe. (Text: Helmut Welsch)

Samstag, 18. August 2018

Auf Einladung der Welsh Group / Mid Wales Arts Centre
Caersws SY17 5 SB
06.05. - 08.07.2018


Dienstag, 23. Januar 2018

Arbeitsaufenthalt im ArToll 2017
Vorgefundene Situationen und daraus entstehende Arbeiten, Ausgangspunkt sind die sogenannten ehemaligen "Isolations- und Observationsräume" dieses Gebäudes.


Vorgefundenes

Türen zu den Isolations- und Observationsräumen


Observieren - Isolieren
Beginn der Installation (Haushaltssaugreiniger, Gummihandschuhe)
Das Salz unserer Tränen (Raum 1)/2017
(Haushaltssaugreiniger, Salz, Größe und Anordnung variabel)


Das Salz unserer Tränen (Raum 2)/ 2017
(Fruchtschale, Lack, Blei, Salz, Isoliermatte)




In Szene gesetzt
Installationsansicht Ballhaus Düsseldorf / 2018
330 Haushaltssaugreiniger







Freitag, 20. Oktober 2017

KÜNSTLERHUNGER


KÜNSTLERHUNGER

Die erste Präsentation fand am 18. Oktober 2017im Stadtmuseums Düsseldorf statt, die zweite findet am 17.12.2017 von 11.30 bis 14.30 Uhr im Rahmen der Jahresausstellung in der Alten Post Neuss. Mit im Programm: Performance sowie ein Kunst-Quiz zum Thema Kunst und Essen.

Zum Inhalt:
Das Projekt war von vornherein als außergewöhnliches, künstlerisches Buch geplant, in welchem Rezepte verschiedenster Art Platz finden sollten und jede Künstlerin/jeder Künstler freien Gestaltungsspielraum hatte. Folgerichtig gibt es kein einheitliches Layout der Seiten und keine Register für Vor-, Haupt- und Nachspeisen oder ähnlichen Einteilungsversuchen:
Es ist ein Kunstbuch zum Blättern, Stöbern, zum Sich-Inspirieren-Lassen auf mannigfaltige Weise.

Durch die Teilnahme nicht nur vieler Künstlerinnen des Vereins, sondern auch der dazu eingeladenen Gastkünstlerinnen und -künstlern ist entsprechend den Zielen des Vereins nicht nur aus dem Düsseldorfer Raum, sondern auch aus dem Bundesgebiet und europäischen Nachbarstaaten ein, wie der Grupello-Verlag schreibt, "ein beeindruckendes Übersichtswerk der Düsseldorfer Kunstszene entstanden".

Rezensionen:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/auch-kuenstler-treibt-der-hunger-aid-1.7145623
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/kultur/auch-kuenstler-muessen-sich-was-kochen-aid-1.7133552

https://www.youtube.com/watch?v=D3JL2sx22vw

Künstlerhunger
Herausgeber: Verein Düsseldorfer Künstlerinnen eV
Format: 22,5 x 22,5 cm, 156 Seiten
156 Seiten, gebunden, Verkaufspreis €  €17,90
ISBN 978-3-89978-281-3
Grupello Verlag, Düsseldorf





Samstag, 26. August 2017

La Borie des Arts

Ausstellung in La Borie des Arts in Villefranche de Rouergue
vom 01.09. bis 01.10.2017




Samstag, 19. August 2017

Die Neuen der Gedok A 46


Die Neuen der Gedok A 46: Ausstellung im BBK - Kunstforum Düsseldorf
Einführung: Dr. Jutta Höfel, Kunstwissenschaftlerin
Dauer der Ausstellung: 17. - 27.08.2017

Galerieansicht meiner Objekte / Installation "Dazwischen"
(Ausschnitte)






Alle Fotos / Copyright: Ute Augustin-Kaiser

Sonntag, 13. August 2017

Forever young?!
Künstlerinnen der GEDOK
26.08. bis 03.10.2017 Schloss Willebadessen, 34439 Willebadessen





Ausstellungsansicht: Unsere tägliche Ration